Traditionelle Thailändische

Massage

 Cornelia Frahm

 Wellness-Massagen

© mako-FOTOLIA

Die Thailändische Massage besteht aus passiven, aus dem Yoga übernommenen Dehn- und Streckübungen, sanften Gelenkmanipulationen, sowie der Bearbeitung der Energielinien. Sie wird im bekleideten Zustand auf dem Boden auf einer Matte praktiziert. Die Masseurin arbeitet mit Daumen- und Handballendruck, mit Armen, Ellenbogen, Beinen, Füßen und Knien. Die Beweglichkeit wird gesteigert, oberflächliche Spannungen werden gelöst und man findet zu einer inneren Ruhe.